gültige WHO Klassifikation

WHO Klassifikation der Myelodysplastischen Syndrome/Neoplasien

Kategorie Abkürzung periphere Blasten sonstige Blutbefunde KM-Blasten sonstige Knochenmark-
befunde
sonstige Befunde
Refraktäre Zytopenie mit Unilineären Dysplasien RCUD <1% Uni- oder Bizytopenie <5% Unilineäre Dysplasien, >10% der Zellen einer Zellreihe, <15% Ringsidero-
blasten
kein del(5q)
a) Refraktäre Anämie mit Unilineären Dysplasien RA <1% Uni- oder Bizytopenie <5% Unilineäre Dysplasien, >10% der Zellen einer Zellreihe, <15% Ringsidero-
blasten
kein del(5q)
b) Refraktäre Thrombozyto-
penie mit Unilineären Dysplasien
RT <1% Uni- oder Bizytopenie <5% Unilineäre Dysplasien, >10% der Zellen einer Zellreihe, <15% Ringsidero-
blasten
kein del(5q)
c) Refraktäre Neutropenie mit Unilineären Dysplasien RN <1% Uni- oder Bizytopenie <5% Unilineäre Dysplasien, >10% der Zellen einer Zellreihe, <15% Ringsidero-
blasten
kein del(5q)
Refraktäre Anämie mit Ringsidero-
blasten
RARS 0% Uni- oder Bizytopenie <5% Dyserythro-
poiese, >15% Ringsidero-
blasten
kein del(5q)
Refraktäre Zytopenie mit Multilineären Dysplasien RCMD <1% Zytopenie, keine Auerstäbchen, Monozyten <1000/µl <5% Dysplasien >10% der Zellen in 2-3 Linien, keine Auerstäbchen, + 15% Ringsidero-
blasten
 
MDS mit del(5q) MDS mit del(5q) <1% Uni- oder Bizytopenie, oft Thrombozytose <5% Normale oder vermehrte Megakaryo-
zyten, keine Auerstäbchen
isolierte del(5q)
Refraktäre Anämie mit Blastenexzess I RAEB I <5% Zytopenie, keine Auerstäbchen, Monozyten <1000/µl <10% Uni- oder Multilineäre Dysplasien, keine Auerstäbchen  
Refraktäre Anämie mit Blastenexzess II RAEB II <20% Zytopenie, Auerstäbchen möglich, Monozyten <1000/µl <20% Uni- oder Multilineäre Dysplasien, Auerstäbchen möglich  
Unklassifizierte MDS MDS-U <1% Monozyten <1000/µl <5% RCUD oder RCMD mit 1% peripheren Blasten kein del(5q)
a) RCUD oder RCMD mit 1% Blasten   1% Monozyten <1000/µl <5% RCUD mit Panzytopenie kein del(5q)
b) RCUD mit Panzytopenie   <1% Monozyten <1000/µl <5% Dysplasien in <10% der Zellen einer Zellreihe, aber zytogenetisch klonaler Befund kein del(5q)
c) MDS-U   <1% Monozyten <1000/µl <5% <10% Dysplastische Zellen, aber Zytogenetisch typischer MDS Befund kein del(5q)

 

WHO Klassifikation der Myelodysplastischen/Myeloproliferativen Neoplasien

Kategorie Abkürzung periphere Blasten sonstige Blutbefunde KM-Blasten sonstige Knochenmark-
befunde
sonstige Befunde
Chronische myelomono-
zytäre Leukämie I
CMML I <5% persistierend Monozyten >1000/µl <10% Dysplasien in mind. 1 Zellreihe, oder zytogenetisch oder molekularer Klonalitäts-
befund, kein BCR-ABL1, kein PDGFRα oder β Rearrangement
 
Chronische myelomono-
zytäre Leukämie II
CMML II <20% persistierend Monozyten >1000/µl <20% Dysplasien in mind. 1 Zellreihe, oder zytogenetisch oder molekularer Klonalitäts-
befund, kein BCR-ABL1, kein PDGFRα oder β Rearrangement
 
Refraktäre Anämie mit Ringsidero-
blasten und Thrombozytose
RARS-T 0% Thrombozytose >450000/µl <5% >15% Ringsidero-
blasten
kein del(5q)

 

WHO Klassifikation der Myelodysplastischen Syndrome/Neoplasien (Kurzversion)

Kategorie Abkürzung periphere Blasten sonstige Blutbefunde KM-Blasten Dysplasien  
Refraktäre Zytopenie mit Unilineären Dysplasien RCUD <1%   <5% unilineär  
a) Refraktäre Anämie mit Unilineären Dysplasien RA <1%   <5% unilineär  
b) Refraktäre Thrombozyto-
penie mit Unilineären Dysplasien
RT <1%   <5% unilineär  
c) Refraktäre Neutropenie mit Unilineären Dysplasien RN <1%   <5% unilineär  
Refraktäre Anämie mit Ringsidero-
blasten
RARS <1%   <5% Dyserythro-
poiese, >15% Ringsidero-
blasten
 
MDS mit del(5q) MDS mit del(5q) <1%   <5% multilineär, isolierte del(5q)  
Refraktäre Anämie mit Blastenexzess I RAEB I <5%   <10% uni- oder multilineär  
Refraktäre Anämie mit Blastenexzess II RAEB II <20%   <20% uni- oder multilineär  
Unklassifizierte MDS MDS-U <1%   <5% unilineär  

 

WHO Klassifikation der Myelodysplastischen/Myeloproliferativen Neoplasien (Kurzversion)

Kategorie Abkürzung periphere Blasten   KM-Blasten Dysplasien  
Chronische myelomono-
zytäre Leukämie I
CMML I <5%   <10% persistierend Monozyten >1000/µl  
Chronische myelomono-
zytäre Leukämie II
CMML II <20%   <20% persistierend Monozyten >1000/µl