gültige WHO Klassifikation

WHO-Klassifikation (2016) myelodysplastischer Syndrome

MDS Typ Zytopenien und Blasten im Blut Knochenmarkbefunde und Zytogenetik
MDS mit single lineage dysplasia (MDS-SLD) (Früher RA, RN, RT) 1-2 Zytopenien, Blasten <1% Blasten <5%, keine Auerstäbchen,<15% Ringsideroblasten
MDS mit multilineage dysplasia (MDS-MLD) (Früher RCMD) 1-3 Zytopenien, Blasten <1% Blasten <5%, keine Auerstäbchen, <15% Ringsideroblasten
MDS mit single lineage dysplasia und Ringsideroblasten (MDS-RS-SLD) (Früher RARS) 1-2 Zytopenien, Blasten <1% Blasten <5%, keine Auerstäbchen, >15% Ringsideroblasten oder >5% und SF3B1 Mutation
MDS mit multilineage dysplasia und Ringsideroblasten (MDS-RS-MLD) (Früher RCMD-RS) 1-3 Zytopenien, Blasten <1% Blasten <5%, keine Auerstäbchen, >15% Ringsideroblasten oder >5% und SF3B1 Mutation
MDS mit del(5q) 1-2 Zytopenien, Blasten <1% Blasten <5%, keine Auerstäbchen, del(5q) allein oder mit 1 Zusatzanomalie (nicht von Chromosom 7)
MDS mit Blastenvermehrung (MDS EB1) (früher RAEB 1) 1-3 Zytopenien, Blasten <5% Blasten <10%, keine Auerstäbchen
MDS mit Blastenvermehrung (MDS EB2) (früher RAEB 2) 1-3 Zytopenien, Blasten <20% Blasten <20%, Auerstäbchen möglich
MDS unklassifiziert a) MDSSLD mit Panzytopenie b) MDSSLD/MDSMLD/MDSdel(5q) mit 1% Blasten im Blut c) MDS ohne eindeutige Dysplaseien, aber mit MDS definierender chromosomaler Aberration Blasten <5%, keine Auerstäbchen

 

WHO-Klassifikation (2016) der CMML

Typ Blut Knochenmark
Chronische Myelomonozytäre Leukämie 0 (CMML 0) <2 % Blasten
Uni- oder Bizytopenie
Monozyten >1000/µl, Monozyten >10 % der Leukozytenzahl, keine Auerstäbchen
<5 % Blasten, Dysplasien in >10 % der Zellen in 1-3 Reihen, keine Auerstäbchen
kein BCR-ABL, PDGFR a oder b, FGFR1, PCM1-JAK2
Chronische Myelomonozytäre Leukämie I (CMML I) <5 % Blasten
Uni- oder Bizytopenie
Monozyten >1000/µl, Monozyten >10 % der Leukozytenzahl, keine Auerstäbchen
<10 % Blasten, Dysplasien in >10 % der Zellen in 1-3 Reihen, keine Auerstäbchen
kein BCR-ABL, PDGFR a oder b, FGFR1, PCM1-JAK2
Chronische Myelomonozytäre Leukämie II (CMML II) <20 % Blasten
Uni- oder Bizytopenie
Monozyten >1000/µl, Monozyten >10 % der Leukozytenzahl, Auerstäbchen möglich
<20 % Blasten, Dysplasien in >10 % der Zellen in 1-3 Reihen, Auerstäbchen möglich
kein BCR-ABL, PDGFR a oder b, FGFR1, PCM1-JAK2